Gut aufgestellt ins Jubiläumsjahr

Personalia zur Mitgliederversammlung (v.l.): neuer stellvertretender Vorsitzender Martin Pollpeter, ehemalige Vorsitzende Verena Oldenbürger, neuer Vorsitzender Carsten Knoop sowie Martin Schönbeck, als aktivstes Mitglied 2013 geehrt. Foto: VdS/Jens-Christof Niemeyer
Personalia zur Mitgliederversammlung (v.l.): Martin Pollpeter, Verena Oldenbürger, Carsten Knoop sowie Martin Schönbeck (als aktivstes Mitglied 2013 geehrt).

Spenge. Die Vereinigung der Selbständigen (VdS) geht gut aufgestellt ins Jahr ihres 25-jährigen Bestehens. Zuletzt hatten sich am vergangenen Freitag über 30 der Selbständigen zur Mitgliederversammlung im Spenger Stadtgarten Inn eingefunden.

Nachdem die bisherige Vorsitzende Verena Oldenbürger aus ihrer Position ausschied, war das Amt im Rahmen der turnusmäßigen Vorstandswahlen neu zu besetzen. Nachfolger ist ihr bisheriger Stellvertreter Carsten Knoop. Neues Vorstandsmitglied ist Martin Pollpeter, der nunmehr als stellvertretender Vorsitzender fungiert. Thorsten Tiemann und Andreas Grothaus wurden in ihren Positionen Organisation und Marketing bestätigt, Jens-Christof Niemeyer ist weiterhin für die Finanzen zuständig.

Die VdS geht mit einem gestärkten Selbstverständnis und einem neuen Erscheinungsbild ins Jubiläumsjahr. Zur Mitgliederversammlung präsentierte der Vorstand erstmals das vom Arbeitskreis der Junioren entwickelte Motto „Innen Netzwerk. Außen Wirkung.“ und stellte ein modernisiertes Vereinslogo als zentrales Element der künftigen Außendarstellung vor. Das Netzwerk für und mit Selbständigen, Unternehmern und Führungskräften aus der Region tritt künftig mit frischen Grün- und Blautönen auf. Pünktlich zur Versammlung waren auch die neuen Internetseiten freigeschaltet worden, wo die Mitglieder das Zusammenspiel von Logo, Motto und Gestaltungskonzept erleben konnten. Neu auf den Internetseiten der VdS ist zudem ein digitales Mitgliederverzeichnis.

Im Jahr 2013, dies zeigte eine Rückschau der bisherigen Vorsitzenden, konnten viele Mitglieder des Netzwerks von den VdS-Veranstaltungen profitieren. Im Rahmen der Stammtische waren aktuelle Finanzthemen wie die Euro-Rettung und die SEPA-Einführung genauso beliebt wie der mit dem Thema „Kultur im Pflegeheim“ gewagte Blick über den Tellerrand und der Vortrag „Freundlichkeit hat einen Namen“, für den eine Kommunikationsexpertin als Referentin gewonnen werden konnte. Betriebsbesichtigungen führten die Selbständigen zu den Alligator-Farbwerken in Enger und zu dem Spenger Betrieb Krüger Fahrrad- und Fahrradrahmenbau.

„Wir hatten zweistellige Zuwächse“, freute Oldenbürger sich über die Teilnehmerzahlen der angebotenen Veranstaltungen. Damit sieht die VdS sich gut gerüstet für das 25-jährige Jubiläum. Die für Ende September geplante Feier wird den Höhepunkt des Vereinslebens im Jahr 2014 markieren.